Volksbank Phishingmail im Umlauf

Derzeit ist eine Phishingmail im Umlauf, die auf Kunden der Volksbank abzielt. Hier wird versucht an die Zugangsdaten der Onlinebanking-Kunden zu gelangen.   In der Mail wird von einer irrtümlich ausgeführten Überweisung geschrieben, die gesperrt wurde. Um dieses angebliche Problem zu lösen, soll man auf den Link in der Mail klicken, sich einloggen und den Stornierungscode in der App oder per SMS zugeschickt, in das Feld eingeben. Danach soll man mehr Infos zum eigentlichen Problem erhalten.   Die Mail wirkt in der ganzen Aufmachung recht komisch, was den Text betrifft,…

>> Anschauen <<

Präventivmaßnahme bei Paypal – Phishingmail

Ach herjeh muss Paypal aber ein Unternehmen sein, was von Löchern in der Software, Datenlecks, Löchern überall usw. betroffen ist weil es immerzu Datenabgleiche, Präventivmaßnahme oder andere Sachen machen bzw. haben will. Sollte man sich womöglich einen anderen Anbieter für Bezahlungen rund um Ebay und Co. suchen der sicherer ist? Nein, denn bei dieser Mail handelt es sich mal wieder um eine Phishingmail die von Kriminellen verschickt wurde und hat mit dem richtigen Paypal mal wieder nichts zu tun.   Woran erkenne ich dieses mal die Paypal Phishingmail? Das ist…

>> Anschauen <<

Barclays: Bevorstehende Sperrung Ihres Kontos – Barclays Phishingmail

Ach herjeh, da schlottern mir aber gerade sowas von die Knie als mir die Barclays Bank von der vorstehenden Schließung meines Kontos per Mail berichtet. Aber was will diese Barclays Bank denn von mir, da wir ja in keiner geschäftlichen Beziehung zueinander stehen und ich auch dort kein Konto oder dergleichen habe und die keinen einzigen Cent von mir haben und sehen.   Das lässt nur eins zu, Unbekannte Spammen mal wieder per Phishingmail in den Mailpostfächern herum und gaukeln ein angebliches Problem bei der Barclays Bank vor.   Sehr…

>> Anschauen <<

Amazon.de | Wichtige Kundendurchsage – Phishingmail

Wieder einmal gibts bei Amazon Probleme und man soll bzw. muss seine Daten dort bestätigen. So nett wie Amazon auch ist, haben Sie gleich einen Link zur Seite in die Mail integriert – und hier schlägt die Falle dann zu. Schaut man sich die Verlinkung an, so erkennt man einen bit.ly (Shorturl) Link und keinen Link zu Amazon selber.   Auf der dortigen Seite kann man in das Loginformular vom angeblichen Amazon jeden Mist eintragen und man wird weiter geleitet. Nun soll man noch seine privaten Daten, Bankdaten, Kreditrahmen, Geheimnummer…

>> Anschauen <<

Ihre Zahlung wurde abgelehnt – Amazon Phishingmail

Wieder einmal will es bei Amazon bei einer der zahlreichen Bestellungen meinerseits zu einem Problem gekommen sein bei der Bezahlung. Wenn Amazon immer so viele Probleme und Schwächen hat, dann sollte man den Laden doch meiden. Oder etwa nicht? 😆   Jedenfalls will uns mal wider ein Spammer weiß machen, das es bei der Amazon Bezahlung ein Problem gibt. Deswegen hat er so schön einen Text geschrieben um darauf aufmerksam zu machen.   der ganze Text wird als Bild in der Mail angezeigt um durch die Spamfilter der jeweiligen Mailanbieter…

>> Anschauen <<

Schlampige Phishingmail zur Postbank

Oh weh, wie grottenschlecht werden denn diese Phishingmails denn nun noch? Diese Phishingmail zur Postbank ist hier ein Paradebeispiel, aber in negativer Richtung, denn hier passt nichts zusammen und Mühe hat man sich hier wohl auch nicht gemacht.   Der Mailbetreff ist nichtssagend in der Mail selber steht oben eine ausländische Sprache, darunter einfach nur das Logo der Postbank und dann der Link zur angeblichen Postbankseite auf die Seite, die man nach der Weiterleitung kommt, hat schon das rote Fenster erhalten (Warnung vor Gefahren) auf der Seite steht immer noch…

>> Anschauen <<

Phishingmail zu 1und1 Konto

  Fake: Mit 1&1 gibt es keine Probleme und geben Sie die Url immer von Hand ein!   Wow wer auf diese Phishingmail hereinfällt, der ist echt selbst Schuld! Der Text ist sehr schlecht übersetzt und was hat die Mailadresse US-YHSTW@bbox.fr bitte mit 1und1 zu tun. Vor allem die verlinkte Seite unter astroweda.com.br/speed/1und1.de/XXX hat definitiv nichts mit 1und1 zu tun. eMail – News@1und1.de Url – 1und1.de   Auf der angeblichen Seite kann man ins Formular eingeben was man möchte, es wird alles genommen. Danach wird man zur richtigen 1und1 Seite…

>> Anschauen <<

Postbank – Wichtige Mitteilung zum Online-Banking – Phishingmail

Achtung: Wieder schwappt eine Phishingmail der Postbank durch das Netz. Niemals wird die Postbank Kontodaten und/oder Aktualisierungen online per Mail mitteilen. Auch die verlinkte Url gehört nicht zur Postbank. Daher niemals diese Seite besuchen bzw. dort irgendwelche privaten Daten oder Kontosachen eingeben. sollten Sie dies gemacht haben, nehmen Sie zügigst Kontakt mit Ihrer Bank auf.   Als kleines Beispiel: – Das Postbanklogo auf der Originalseite wird unter https://www.postbank.de/privatkunden/de/logo_postbank_140805.png gespeichert. – Das Postbanklogo auf der Fakeseite wird unter http://nsc64.16.142-198.newsouth.net/WD*Q927*XM/pbaddress/y1JTGY**zkNGQ9goWw6tz1tM*QWQh2i/files/pb-logo.png gespeichert   Die Mail kommt von info@cablecom.ch und beworben wird die Url http://naoryas.igster.org/oSIJjV/K5U.html…

>> Anschauen <<

Paypal Sichererer Phishingmail für Paypal Konto Daten – Vorsicht

Derzeit geistert wieder eine Phishingmail durch das Internet um die eigenen Paypal Zugangsdaten zu ergaunern und dann zu missbrauchen. Wie immer schickt Paypal selber keine Mails mit dem Hinweis irgendwelche Links zu klicken oder seine Daten in einer fremden Seite einzutragen. Hier ist große Vorsicht geboten. Löschen ist die beste und sicherste Methode für sein Geld und seine Daten. Die Mail kommt von service@paypal.d**e und beworben wird die Url http://**31.220.1.102 —————— Sehr geehrter PayPal-Kunde, Bitte unterstützen Sie uns dabei, Ihr PayPal-Konto wieder in Sicherheit zu bringen. Bis dahin haben wir…

>> Anschauen <<

Database Management Position – Phishingmail – Kontoagenten gesucht

Wie immer gilt auch bei dieser Phishingmail die eigenen Kontodaten nicht an Kriminelle her zu geben damit diese abgefischtes Geld ins Ausland bringen können. ————– Sehr geehrte Damen und Herren Ich benutze diese Gelegenheit, um Ihnen eine freie Stelle in unserer Firma vorzuschlagen und ihre kurze Beschreibung zu geben. Haben Sie Ihre Karriere schon beendet, sind die im Schwangerschaftsurlaub, ein Rentner oder einfach Arbeitslose? Dann ist diese Stelle für Sie. Beschäftigungsgrad: Teilbeschäftigung – 1 bis 3 Stunden pro Tag. Mindestens 20 Stunden der Beschäftigung pro Woche können wir Ihnen garantieren.…

>> Anschauen <<

BSI warnt vor BSI Phishingmail

Betrüger missbrauchen den Namen des BSI für eine Phishing-Kampagne, die vorgibt, dass der Empfänger bei “illegalen Aktivitäten” erwischt wurde. Das BSI rät, den Anhang der Mail keinesfalls zu öffnen. Das Bundesamt für Sicherheit für Informationstechnik (BSI) warnt vor einer Phishing-Kampagne, bei der das BSI als vermeintlicher Absender missbraucht wird. Die Mails mit dem Betreff “Wichtige Info bezüglich Ihrer IP-Adresse” gibt vor, dass das BSI “vermehrt illegale Aktivitäten” von der IP-Adresse des Empfängers feststellen konnte. “Zur weiteren Kontrolle” soll er ein angehängtes Formular ausfüllen und an das BSI zurücksenden. Das (echte)…

>> Anschauen <<