Susan William will der Royal Bank of Scotland 4,7 Millionen Euro stehlen

spammails

Guten Morgen, Ich weiß, dass Sie überrascht sein werden, wenn Sie diese Mail heutevon mir erhalten.Ich bin Susan William, ich arbeite mit der Royal Bank of Scotland,Dieser Brief ist sehr privilegiert und erfordert Ihre sofortigeAufmerksamkeit, da wir einen unserer Kunden verloren haben, derzufällig aus Ihrem Land stammt und denselben sicheren Namen bei Ihnenhat und einen hatte befristete Einzahlung von 4,7 Millionen Euro beiunserer Bank vor seinem Tod.Gegeben zu Ihrer Nationalität mit unserem verstorbenen Kunden. Ich möchte Sie der Bank als Begünstigten des Erbschaftsfondsvorstellen, und wir beide teilen die Mittel zu…

>> Anschauen <<

Manue Franco macht Millionen Spende an mich

spammails

Hallo, ich habe dir eine Spende von 4.800.000,00 EUR gemacht. Ich habe im Mai 2019 die amerikanische Lotterie im Wert von 768 Millionen US-Dollar gewonnen und einen Teil davon an fünf glückliche Menschen und Wohltätigkeitsorganisationen gespendet, um meiner verstorbenen Frau zu gedenken, die an Krebs gestorben ist. Kontaktieren Sie mich für weitere Informationen: ( francomanuel1909@gmail.com )Dies ist ein ernstes Angebot. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie mich mit der oben genannten E-Mail-Adresse kontaktieren, um weitere Informationen zu erhalten.Manue Franco Manue Franco, deine Spende ist bis jetzt noch nicht auf meinem…

>> Anschauen <<

Es gibt eine Spende in Ihrem Namen (4,5 Millionen US-Dollar)

spammails

Es gibt eine Spende in Ihrem Namen (4,5 Millionen US-Dollar). Wenden Sie sich jetzt direkt an Ihren Spendenmanager, um weitere Informationen zu erhalten   Oh weh, da war der Spammer aber schreibfaul,…. keine Anrede keine Verabschiedung keine Ahnung wer da schreibt, weil kein Name genannt keine Infos mitgeteilt wo man die Spende herbekommen soll bzw. wie die auf einen registriert wurde, welches Land, …. allgemein wenig Infos ….   Ziel dieser Mail ist es, dass das Spamopfer aus Neugier zurück schreibt und dann geht es wohl ans Eingemachte. Das so…

>> Anschauen <<

Spende von 2.800.000 Millionen Euro – Friedrich Mayrhofer

spammails

Mein Name ist Friedrich Mayrhofer und ich habe eine Spende von 2.800.000 Euro. Ich brauche Sie für mich. Kontaktieren Sie mich unter friedrichmayrhofer.foundation@gmail.com   Ach neh Herr Friedrich Mayrhofer Sie sind ein Spammer und von Spammern nimmt man kein Geld, schickt Ihnen persönliche Daten oder nimmt mit solchen kriminellen Pack Kontakt auf. Diese Mail gehört einfach nur gelöscht! Wer weiß denn ob Sie überhaupt Friedrich Mayrhofer heißen und ob das Geld vorhanden ist. Man könnte auch sagen, Sie sind ein Lügner, Blender und wollen dann nur mit den persönlichen Daten…

>> Anschauen <<

Knacken Sie den Jackpot – €123,6 Millionen – Lotto Spam

spammails

Lotto zu spielen hat schon seinen Reiz wenn man nicht weiß, ob man im nächsten Moment bei der Ziehung der Lottozahlen auch mal als Millionär enden könnte. Aber in dieser Richtung hin sollten dann schon ein paar Sachen beachtet werden, um auch an einen eventuellen Gewinn zu kommen und um keine Probleme damit zu haben.   Spielen Sie nur Lotto bei in Deutschland anerkannten Stellen wie z, B. Lotto[.]de Vermeiden Sie Lotto zu spielen bei Anbietern aus dem Ausland oder einer Lotto.Ltd aus dem Ausland Wenn Sie Probleme haben kann…

>> Anschauen <<

Verkaufe Emails – 3 Millionen deutsche Email Adressen

spammails

In einer anderen Mail wurden Millionen Mailadressen zu verschiedenen Anbietern angeboten, nun versucht man wohl einzeln nach Herkunftsland die Mailadressen unters Volk zu bringen. Ob es diese Mailsammlung überhaupt gibt kann auch bezweifelt werden, da anscheinend nur das Geld ( 800 € ) kassiert werden soll und dann war es das. Es sei denn, jemand nimmt Kontakt auf und kann dann anderes Berichten.   Fazit: Der Besitz an sich ist nicht strafbar, aber die Benutzung und Bespammung der Adressen schon. Somit macht sich jeder mit einer missbräuchlichen Verwendung der Mailadressen…

>> Anschauen <<

Barrister John Wimsatt will 5 Millionen Pfund Sterling vergeben

spammails

Barrister John Wimsatt hat angeblich einen Kunden gehapt, der bei einem Flugzeugunglück ums leben gekommen sein soll. Der Kunde soll auch sehr reich gewesen sein – 5 Millionen Pfund Sterling.   Komisch an der ganzen Geschichte ist nur … – Barrister -> hat das nicht irgendwas mit Kaffee zu tun – warum ist der Lesefluss des Texters so schlecht? Übersetzungssoftware verwendet? – warum tauchen im Text Russische Buchstaben auf? Da hat die Übersetzungssoftware wohl Probleme mit der Deutschen Sprache gehapt? -> Uzmlaute wie ä ö ü und das ß –…

>> Anschauen <<

96 Millionen Euro in 3 Jahren verdient…VIDEO zum NACHMACHEN

spammails

Egal ob Bettler, Arbeitslose oder Mütter, alle Werben in positiver Art für den Handel mit Trafs. Das man dabei einen totalen Verlust seines eingesetzten Geldes erleiden kann, wird verschwiegen. Auf der Seite der angeblichen Sandra Fischer wird der Zweck verfolgt, mittels Affiliatelink, so viele Leute wie möglich zu werben um an denen dann Provision zu verdienen. Lassen Sie die Finger von solchen Trades Angeboten, da die meisten Leute ohne Wissen, Ihr Geld nur in den Sand setzen. In letzter Zeit wird viel für Trades und diese Sandra Fischer gespammt bzw.…

>> Anschauen <<

Bettler verdiente in 2 Jahren 75 Millionen Euro! VIDEO zum NACHMACHEN

spammails

Wieder landet die nächste Mail von Sandra Fischer und der deutschegarantie.com im Postfach. Der einzige Verdiener an der Sache ict der Versender der Spam, da dieser an den ganzen Reflinks sein Geld verdient. Bei deutschegarantie.com stehen so lustige Sachen wie diese in den Nutzungsbedingen. Dem Leser dieser Nutzungsbedingungen überkommt das Gefühl, dass sich deutschegarantie.com hier und in den weiteren Bereichen der Nutzungsbedingungen aus der schusslinie bringen will. Unsere Services sind verfügbar für und dürfen nur verwendet werden von Einzelpersonen oder Firmen, die nach dem an ihrem Wohnort anzuwendenden Recht rechtsverbindliche…

>> Anschauen <<

Arbeitsloser Bettler verdiente 78 Millionen Euro in 3 Jahren! So kann es JEDER nachmachen

spammails

  Wieder einmal wird vermittelt, man kann mit Geld Anlegen bei Börsenähnlichen Seiten und Handlungen Geld verdienen, sehr viel Geld. da stellt sich nur die Frage, warum wird das dann per Spam beworben und warum lauern auf der beworbenen Seite überall Affiliate Links? sicherlich nur, um dem Spammer seine eigene Kasse noch voller zu machen.   http://www.tradingfornewbiesonline.com/LP/1/GR/index.htm?A=6**9&S=subid wird beworben, jedoch gibt http://www.tradingfornewbiesonline.com alleine aufgerufen, nur eine 403 Fehlermeldung aus Im Impressum der per Spam beworbenen Seite steht: Represented by Anna G. Petrou Contact Phone: +35722232081 Email: support@EZTrader.com Responsible for this content…

>> Anschauen <<