Schlecht gemacht Sparkassen Phishing Mail

Gleich mal vorweg, Ihr Konto ist bei der Sparkasse nicht gesperrt oder dergleichen. Alles was diese Spammer sagen/schreiben ist gelogen.

 

Aber schauen wir uns diese, sehr schlecht gemachte, Sparkassen Phishingmail doch mal genauer und im Detail an

  • Neue E-Mail – i-nfo235@onlinehome.de hat aber definitiv nichts mit der Sparkasse zu tun
  • auch die Optische Aufmachung hat mit der eigentlichen Sparkassen Mail nichts zu tun, denn da steht z. B. die Stadt immer mit im roten Rand oben drin, …. Auch der footer der Mail ist schlecht gemacht, denn hier fehlt das komplette Kleingedruckte, ….
  • wenn man bei der Sparkasse Kunde ist, dann wissen die ja den Namen von Ihren Kunden und würden nicht einfach nur “Guten Tag” schreiben, sondern den Kunden persönlich beim Namen nennen
  • auch der weitere Inhalt der Mail ist nicht als Text zu sehen, sondern nur als eingebettetes Bild. Das soll vor dem Spamschutz beim Mailanbieter schützen
  • auch die Aussage man haben den sogenannten “Verifikationsprozess” noch nicht durchlaufen, ist eine Lüge. Denn mein Konto ist schon seit einigen Jahren bei der Sparkasse
  • der Link, über den man zur Sparkassen Seite gehen soll ist ja ein Short-Url Link und leitet einen dann weiter zu spk-secure.pw/spk/anmelden/id-entfernt
  • ….

 

Auf der Seite spk-secure.pw/spk/anmelden/id-entfernt soll man nun seine ganzen Daten wie Anschrift, Bankdaten, Kreditkarten Daten, …. noch einmal eingeben. Hier kann man jeden Mist eingeben und es wird alles genommen. Diese Daten gehen dann an die kriminellen Hintermänner, die dann Mist damit im Netz anfangen.

 

Was macht man mit so einer Mail? Ganz einfach ungelesen in den Papierkorb verschieben und ja niemals die Bankdaten auf solchen Seiten preis geben.

 

spk-secure.pw

P AddressAutonomous System Number (ASN)Internet Service Provider (ISP) / OrganizationLocation
104.24.114.141AS13335 Cloudflare IncCloudFlareUSA
104.24.115.141AS13335 Cloudflare IncCloudFlareUSA

 

Die Mail kommt von Neue E-Mail i-nfo235@onlinehome.de und beworben wird die Url spk-secure.pw/spk/anmelden/id-entfernt

Trennlinie
Text und Bilder in der Spammail:
Trennlinie

 

Trennlinie
Mailheader der Spammail:
Trennlinie
Return-path: <i-nfo235@onlinehome.de>
Delivery-date: Sun, 03 Mar 2019 18:32:59 +0100
Received: from [195.4.92.115] (helo=smtp5.freenet.de)
by mbox19.freenet.de with esmtpa (ID exim) (Exim 4.90_1 #2)
id 1h0Uyx-0008QE-Dd
for nerv@mich.net; Sun, 03 Mar 2019 18:32:59 +0100
Received: from mout.kundenserver.de ([217.72.192.74]:44537)
by smtp5.freenet.de with esmtps (TLSv1.2:ECDHE-RSA-AES128-GCM-SHA256:128) (port 25) (Exim 4.90_1 #2)
id 1h0Uyx-0004Q8-8L
for nerv@mich.net; Sun, 03 Mar 2019 18:32:59 +0100
Received: from onlinehome.de ([188.209.49.46]) by mrelayeu.kundenserver.de
(mreue106 [212.227.15.183]) with ESMTPSA (Nemesis) id
1MkpvV-1hhjOZrp48dhj00mGjb for <nerv@mich.net>; Sun, 03 Mar 2019</nerv@mich.net>
18:32:59 +0100
From: “Neue E-Mail” <i-nfo235@onlinehome.de>
Subject:
Sparkasse – Banking vor&uuml;bergehend eingeschränkt
To: “XXXXXX” <nerv@mich.net></nerv@mich.net>
Content-Type: multipart/alternative; boundary=”suhjxj5oCeHXonydhjU6GPSs3dshjjj38=_J”
MIME-Version: 1.0
Date: Sun, 3 Mar 2019 18:32:59 -0800
Message-ID: <1N0nSN-1hD5hjo06Vx-00wphj@mrelayeu.kundenserver.de>
X-Provags-ID: V03:K1:B6eV4gsN8uyjHfBvjl3m4qvULavX8JW4shjOEFkO5uAepN8kkld1
7u8U40pCP+vzvoJvhVm81OrgDerhjkDDF6RHUYMO45rnV/wLDJpDuWBOAeLpsuZjc/ov/q8g
Cvut9Rf2wBv0pACB5HGQdrXXlWLhjMye1FzPt2vW9fFYa3DM69gFJT0aFzVUDM5D/Cm7hkdus
j60gTnPK2zLyI9+3/UTvQ==
X-Spam-Flag: NO
X-UI-Out-Filterresults: notjunk:1;V03:K0:kOD4uIDR8t4=:+Lnd72zJO+br+68yA3Sltc
Y9PvbQTdiZoFVWSNiVB00adosPhQFiWI5oLohNa6l2tvR5L6HT5mwtf3G3Ze0Y0WET91qfkGV
gz5iWAZRxHokBiawU3Ej1v2XRDgRhJzgQBSVga2LuAF8+fwcLJdklSIodhOBjyGdRsFAtq1e+
m+97Cj3WtFFjbqXiILUTunCh8eROqRWCEeJppvq5LfbeLx3SbwTtF47ggGtcsfNyqaCO+TU5l
hGDN1/+cDo0SWUAfFBos6Df5Wb8BblLZXYH70zyP9LJFmwnxTczjcVRaDtJ8PAEaQZPUsM+eG
mm0KnIP0CpfQQGnP0LxyHlFT13uchS/hfMFo4mvfV15RWDzdAD5lQB4UbEP9Om3O4qbToMZgm
xc3B6nmuX/y1OfOD8QDe2L878sz3XqqO6Vsb5DGvs9LmbvpsVOxZr4+oN3BS0RlTNg05zYCoa
Jxs2Lnx04EXdLhbmfwZWkVw+m15vCAGSEKabZG4je7rs9Xuc5P1xf7qLpvskfJsapHgFLybl8
SFiDxDmy9c1e/nF1Na6wHHvxCoSAqq0gMh/DWLbzlGX8KnCuC/xEDkm9sqqDX0oCXot9UXybf
08WtCaS3b5lxLALGQw2dYkkGplDLuw0+gtvEso15S3/glCyrJEP/CndH+q7fqnga9G4yx6qn9
KesT9jEepBnM8hQFLjl3JKAuQ3yh+eizPHhFdjaoNpIUBuuYPd5oYkq6SqAHq5oVRRYw6LXuC
1g05C7AeJnXSq0jJerwZQkJRGI7oM+oLs8u62qBQ9o+pzO2EsFyTE1H0C5iAmm4/Nss+uyW5Y
3RX4ZYtECmQ7DYeRHAZBF8/11sag57I/c4fEY4v3jvI7hFsmso=
X-Spamscore: 2.7 (++)
X-FN-Spambar:
Delivered-To: nerv@mich.net
Envelope-to: nerv@mich.net



Verlinken Sie diesen Beitrag:

<a href="https://www.phishingmails.de/schlecht-gemacht-sparkassen-phishing-mail/">Schlecht gemacht Sparkassen Phishing Mail</a>