Ich grüße euch im Namen Gottes

Frau Edward Mercy, die Frau des verstorbenen Herrn Stephen Edward will angeblich Geld unters Volk  bringen. Sie selber kann es nicht ausgeben, da Sie selber angeblich Speiserohre und Magenkrebs hat. Sollten Sie die gewünschten Infos nicht an Frau Edward Mercy zurück schicken, will Sie das Geld an Schulen, … spenden.

 

Mir stellen sich da nur ein paar Fragen …

– warum schreibt diese Frau mich an, wir kennen uns nicht
– Kuwaits Bürger! Haben die im eigenen Land nicht genug zu tun, wo das Geld gebraucht wird
– warum sind wieder einmal alle Umlaute (äöü) nicht richtig angezeigt
– wenn Herr Stephen Edward schon 2009 verstorben ist, warum erst jetzt diese Mail
– das Englische Wort „Godly“ für „fromm“ taucht im Text auf. Somiut war es ein englischer Text, der mittels Übersetzungssoftware übersetzt wurde
– warum ist der Lesefluss so bescheiden in dieser Mail

 

All diese Punkte und … lassen mir nur zu dem Schluß kommen, diese Mail zu löschen und keine Antwort an diese Frau zu schicken.

Die Mail kommt von sales@powercomp.com.my und Antworten gehen an mercyedward3@ymail.com

—————————–

Lieber Geliebten

Ich gru?e euch im Namen Gottes ich bin, Frau Edward Mercy, die Frau des verstorbenen Herrn Stephen Edward ein
Burger Kuwaits. Als mein verstorbener Mann noch lebte abgeschieden er die Summe von zwei Millionen
sechshunderttausend US-Dollar in einer Bank. Dieser Fonds wurde fur humanitare Arbeit vor dem plotzlichen tot
meines Mannes im Jahre 2009 bezeichnet.

derzeit mein Arzt bestatigte mir, dass ich Speiserohre und Magenkrebs und dass ich nur einige wenige Monate zu
leben. derjenige, der mich am meisten stort ist mein Schlaganfall Krankheit, mit bekannten meinen Zustand habe
ich beschlossen, dieses Geld, um eine vertrauenswurdige Person, die dieses Geld den Weg werde ich hier in. Ich
will eine ehrliche Person, die diesen Fonds wird anweisen nutzen spenden fur Waisen, Krankenhauser, Schulen,
und die Vermehrung der Arbeit des allmachtigen Gottes. Wenn Sie beruhrt werden und haben das Interesse der
Hilfe fur die weniger privilegierten Wohn rund Ihrem Ort mit Ihrem wahren Herzen und mochten Ihre Godly
helfen, diese Menschen in der Gesellschaft zu erweitern und durch meine Spende gesegnet werden, bitte dringend
um diese E-Mail antworten Ihrer Details, wie folgt

Ihr voller Name: ……..,
Ihre Adresse: …..,
Land: ……….,
Alter: ……..,
Tel: ……..

Gott segne Sie.
Frau Mercy Edward
—————————–

Mailheader:

Return-path: 
Delivery-date: Fri, 01 May 2015 04:31:18 +0200
Received: from [195.4.92.16] (helo=mx6.freenet.de)
	by mbox8.freenet.de with esmtpa (ID exim) (Exim 4.82 #3)
	id 1Yo0jW-0004Jq-P4
	for nerv@mich.net; Fri, 01 May 2015 04:31:18 +0200
Received: from webmail.powercomp.com.my ([175.139.181.131]:52824)
	by mx6.freenet.de with smtp (port 25) (Exim 4.82 #2)
	id 1Yo0jW-00052f-0O
	for nerv@mich.net; Fri, 01 May 2015 04:31:18 +0200
Received: from User ([77.120.19.206]) by webmail.powercomp.com.my (MailNow! 5);
	   Fri, 01 May 2015 10:30:27 +0800
Reply-To: 
From: "Mercy Edward"
Subject: Ich grüße euch im Namen Gottes
Date: Fri, 1 May 2015 05:30:01 +0300
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; 	charset="_iso-2022-jp$ESC"
Content-Transfer-Encoding: 7bit
X-Priority: 3
X-MSMail-Priority: Normal
X-Mailer: Microsoft Outlook Express 6.00.2800.1081
X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V6.00.2800.1081
X-MN-SPAM-DTL: spam=0, scr=0, ver=
Message-ID: <46f60a9705010a1f1a36177c*f8@webmail.powercomp.com.my>
X-purgate-ID: 149285::1430447478-00*00B30-FAC1A092/0/0
Delivered-To: nerv@mich.net
Envelope-to: nerv@mich.net
X-Originated-At: 175.139.181.131!52824
Delivered-To: nerv@mich.net

Verlinken Sie diesen Beitrag:

<a href="http://www.phishingmails.de/ich-gruesse-euch-im-namen-gottes/">Ich grüße euch im Namen Gottes</a>