Beschweren: Bestellnummer: 305-3450037-3820337Direkt zu Amazon

Amazon muss mal wieder herhalten um eine Datei mit Schadcode unters Volk zu bringen.  Dieses mal soll es eine  Beschwerde zu einem Amazon Auftrag geben mit der angeblichen Bestellnummer: 305-3450037-3820337

Komisch ist nur, das ich selber in der letzten Zeit bei Amazon nichts gekauft und noch niemals selber etwas verkauft habe. Also ist das ein Fake mit dieser Beschwerdemail.

 

Schaut man sich den Text genauer an, so fehlt das obligatorische Impressum was jedes mal bei einer Amazonmail am Ende zu sehen ist und Textfehler lassen sich auch finden bei den Umlauten (äöü).

 

Um weitere Infos zu erhalten und das Problem zu beseitigen soll man sich die an die Mail angehängte Datei ( Beschwerde.html (547.3 KB) ) ansehen. Leider ist diese Datei aber mit einem Schadcode verseucht und sollte nicht benutzt un dgeöffnet werden. An die Mail ist eine Date angehängt ( Beschwerde.html (547.3 KB) ) in der der Schadcode versteckt ist.

 

Fazit:

Alles ein Fake um den unbedarften User ein Schadprogramm unter zu jubeln. Daher einfach löschen und Ruhe ist.

 

Die Mail kommt von Amazon Services Europe – do-not-reply@amazon.de

Beschweren: Bestellnummer: 305-3450037-3820337Direkt zu Amazon


Text und Bilder in der Spammail:
Beschweren: Bestellnummer: 305-3450037-3820337Direkt zu Amazon
Guten Tag xxxxxx@xxxxxx.xxx,
Sie erhielten eine Beschwerde f“ur einen amazon Auftrag.
Bestellnummer: 305-3450037-3820337
Angef“ugt auf dieser E-Mail haben Sie die Beschwerde Produkt und mehr Info.
Um die Beschwerde zu sehen, laden Sie bitte die Verk“aufer-Datei herunter, die auf dieser E-Mail angeh“angt ist.
Bitte senden Sie die Artikel mit dem Versand Standard Lieferung.
Vielen Dank, dass Sie bei Amazon.de verkaufen.
Amazon Services Europe
(Diese Nachricht wurde von unserem System gesendet, bitte antworte nicht auf diese Nachricht.)

 

Beschweren: Bestellnummer: 305-3450037-3820337Direkt zu Amazon


Mailheader der Spammail:
Beschweren: Bestellnummer: 305-3450037-3820337Direkt zu Amazon
Return-path:
Delivery-date: Tue, 04 Apr 2017 22:08:45 +0200
Received: from [195.4.92.27] (helo=mx17.freenet.de)
by mbox153.freenet.de with esmtpa (ID exim) (Exim 4.85 #1)
id 1cvxv-000xNK-Sg
for nerv@mich.net; Tue, 04 Apr 2017 22:08:45 +0200
Received: from site.ord.madadsmedia.com ([216.38.29.244]:34569)
by mx17.freenet.de with esmtps (TLSv1:DHE-RSA-AES256-SHA:256) (port 25) (Exim 4.85 #1)
id 1cvxku-00x5Iw-xY
for nerv@mich.net; Tue, 04 Apr 2017 22:08:45 +0200
Received: from [82.165.162.76] (port=50221 helo=82.165.162.76)
by site.ord.madadsmedia.com with esmtpa (Exim 4.87)
(envelope-from )
id 1xvTn7-0x006Pm-xh
for nerv@mich.net; Tue, 04 Apr 2017 14:06:58 -0500
Message-ID: <1Dx7A7C557x3AD3EE2x7AE1387F899D7@82.165.162.76>
From: „Amazon Services Europe“
To:
Subject: Beschweren: Bestellnummer: 305-3450037-3820337
Date: Tue, 4 Apr 2017 19:06:36 +0000
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/mixed;
boundary=“—-=_NextPart_000_1BC9_01D2AD76.94C6D310″
X-Priority: 3
X-MSMail-Priority: Normal
X-Mailer: Microsoft Windows Live Mail 15.4.3538.513
X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V15.4.3538.513
X-AntiAbuse: This header was added to track abuse, please include it with any abuse report
X-AntiAbuse: Primary Hostname – site.ord.madadsmedia.com
X-AntiAbuse: Original Domain – freenet.de
X-AntiAbuse: Originator/Caller UID/GID – [47 12] / [47 12]
X-AntiAbuse: Sender Address Domain – amazon.de
X-Get-Message-Sender-Via: site.ord.madadsmedia.com: authenticated_id: test@madadsmedia.com
X-Authenticated-Sender: site.ord.madadsmedia.com: test@madadsmedia.com
X-purgate-ID: 14×285::14913×6525-00x0719C-x70640Cx/0/0
Delivered-To: nerv@mich.net
Envelope-to: nerv@mich.net
X-Originated-At: 216.38.29.244!34569
Delivered-To: nerv@mich.net

 

Verlinken Sie diesen Beitrag:
<a href="http://www.phishingmails.de/beschweren-bestellnummer-305-3450037-3820337direkt-zu-amazon/">Beschweren: Bestellnummer: 305-3450037-3820337Direkt zu Amazon</a>