Barrister John Wimsatt will 5 Millionen Pfund Sterling vergeben

Barrister John Wimsatt hat angeblich einen Kunden gehapt, der bei einem Flugzeugunglück ums leben gekommen sein soll. Der Kunde soll auch sehr reich gewesen sein – 5 Millionen Pfund Sterling.

 

Komisch an der ganzen Geschichte ist nur …

– Barrister -> hat das nicht irgendwas mit Kaffee zu tun
– warum ist der Lesefluss des Texters so schlecht? Übersetzungssoftware verwendet?
– warum tauchen im Text Russische Buchstaben auf? Da hat die Übersetzungssoftware wohl Probleme mit der Deutschen Sprache gehapt? -> Uzmlaute wie ä ö ü und das ß
– Barrister John Wimsatt sagt nicht, wo er angeblich Arbeitet
– Für seine Hilfe will er mal eben so 50% des ganzen Geldes haben
– warum braucht der Barrister John Wimsatt gleich zu Beginn meine privaten Daten wie Namen, Alter, Land, Beruf, Telefon- und Fax-Nummern? Wohl nur, um diese bei anderen kriminellen Sachen missbrauchen zu können
– sollte Kontakt zustande kommen, kann man auch angebliche Probleme erwarten, die eine vorherige Zusendung von Geld an den Hintermann erwarten. ( Vorschussbetrug )

 

Fazit: Das Geld gibt es nicht und Sie bekommen auch niemals etwas davon ausgezahlt. Hier geht es nur darum, mittels der Gechichte, an Ihre persönlichen Daten zu kommen.

 

Die Mail kommt von ohndavidwimsatt14@outlook.com

—————————–
Guten Tag,

Ich bin Barrister John Wimsatt Ich habe ein Kunde, der vor einigen Jahren gestorben ist und er eine groЯe Summe (5 Millionen Pfund Sterling), links seit 2000 und bis zum Zeitpunkt niemand gekommen, um als seine nдchsten Angehцrigen nach seinem Tod zu handeln, und ich habe seinen Willen und Testament mit mir, wie sein Anwalt, weil er nicht an, jemand wie seine nдchsten Angehцrigen von seinem Willen, bevor er starb, und der Inhaber des Kontos war ein Bьrger Ihres Landes, die mit einem Цl-Service Firma arbeitete.

Er starb wдhrend des Urlaubs seit 31/01/2000 bei einem Flugzeugabsturz zusammen mit seiner Frau in Alaska Airlines Flug 261, mit anderen Passagieren an Bord. Http: http://www.historylink.org/index.cfm?DisplayPage=output.cfm&File_Id=2958 Sie kцnnen von dieser Website bestдtigen. Keine andere Person weiЯ, ьber dieses Konto.

Die Strategie ist es, meinen Einfluss nutzen, wie der Anwalt des verstorbenen Client, werde ich Ihnen die nдchsten Angehцrigen und prдsentieren Ihnen auf der Bank, wo der Fonds als Begьnstigte des Fonds mit allen erforderlichen Unterlagen, um Sie zu sichern und sie werden die Mittel zu genehmigen, um Sie, damit wir es 50% fьr mich und 50% fьr Sie zu teilen.

Bei Interesse freuen, mir Details zu Ihrem vollstдndigen Namen, Alter, Land, Beruf, Telefon- und Fax-Nummern.

Dies ermцglicht es mir, Sie zur weiteren Abklдrung Kontakt. Wenn auf der anderen Seite kein Interesse an diesem Projekt zu finden, sollten Sie ignorieren Sie diese Mail. Wenn mein Angebot ist ohne Appell an Sie, nicht rachsьchtig oder zerstцrerisch sein. Lцschen Sie einfach diese Nachricht und vergessen, dass ich Sie schon einmal kontaktiert.

Ich meine Karriere zerstцren nicht, weil Sie nicht von meinem Vorschlag zuzustimmen. Ich habe die Risiken bewertet und die einzige Gefahr habe ich hier fьr Sie das Vertrauen habe ich in dir Wenn Sie bereit und in der Lage Umgang mit dieser Transaktion bei mir zu verraten, zeigen Ihr Interesse, indem er mir positives Signal, und ich werde diesen Prozess zu initiieren zu einem erfolgreichen Abschluss.

Bei Ihrer Mail Ich senden Ihnen meine internationalen Pass und weitere Details

GrьЯe.
Barrister John Wimsatt.
—————————–

Mailheader:
From „Barrister  John Wimsatt Wed Apr 22 07:56:10 2015
X-Apparently-To: nerv@mich.net; Wed, 22 Apr 2015 12:43:12 +0000
Return-Path: <johndavidwimsatt14@outlook.com>
X-YahooFilteredBulk: 85.92.140.47
Received-SPF: softfail (transitioning domain of outlook.com does not designate 85.92.140.47 as permitted sender)
X-YMailISG: TLvndZAWLDsv86Tuc9dLUYqxDoEq6d6_MYU60J2TRYdP.Gdm
8vOwTl8LB5bfzSaKRSs0Cp._KtOvSRtkje7OrX0AuY0M42Xzj1PZRTSFxbeO
jwUHOMszUqPQTu4ORn_2GnJxdAjHSPCZvgvrF5JB09BhQCsnGHrFPkMcTKyK
i8_zjnvbZ6OxuuXbRZyoceuh8XzI44yrwQMLH1x5VvKhpB6FvyEZxdJy6QEp
aGYNU1TmUGxD1SGX0JD51pDHPIZtaolagnlJnp9Wiwsf8ZxEvTWrPkXRTKWf
htkHo_lco8A437yrHBbkcNYVPyGBqwtQoZYvW0ZVE9qDrtX2R0KZFLOLmL4I
hfcXYHOO5M9_78PpMBWNDZpeekogZmxi3cgxThusAez1_H_zH0Y3_zVsVTCL
kg3Gqar8SQ66rB19waFj_vlcEIv0sCgSchqQSjHTAlFBOOXB6T.qsKe9PCL.
dRfseMfHv6SJo.Xg9tWg4uUV4mOPIgqJzDzx1xJkBGzIGZQdUT0eUftE8q8a
Cd_TLeyw6hbKKTIeLxYRgk1vEQgJpPj0CDPLALgDOadhnOezZ6SNaehro1sz
TJdG8lX9MwC6Q42V7OXOvPrX2Tk1pTcHlWJzkKznJD.LF96eo8rMwq6GGsh2
RB2AaM5n2.h03QK4SFP2jC88byvxoIu9gwmVfpXjQKmTjfC3R01dn2HnAsTi
tVGnekTOro5tJ7Jhuv_YEPKqe_EzmSmIMQPgzRsjP9I1GYiuA3lDqUnmqtu5
EEMbusys_ho3ncOH3nd.OXwas2P6NFeCuA9W5l3OkaMT8TW6gNiuk5gs0.mb
tPskq.MQoza9wHxzroMkXIOQiyvi9FioBNv3HyQTmeQYrjUQ8BdT8P8iUIDx
yjDRNu.Cgs6X_VO2zqDnjWI1kAVFZQl9LeXwz5o7PuDsyZpb5KK8oECP1p38
g.CGkRQl180NNVrD.k95xiHrbOW9PTsfIH6cFOtZMMRZ2.pNKRxLYcg7rN38
LEIcJih0fELq6apjLHwcupCpWFu.aKHRpnE4UIsD7PtIqtgh24zETFTT2Ywy
spPvb0VZg7drZnq_OMN3jG2hyKQPuz9JlsaG7Hco3uq6xAYRdr4A6c0dpROh
4q_cM95YidQWA6zSwrD7fm0jbcrBA_PsHO3mJaO71LwvgJzJwCF5fFhvNg3z
2uGEop.rxPTLAKmQwh.z3FpAdxPjM4p4g_EBQi3fHHt9Z8zo1p3kIfC2iYkx
RKGzX84RtDsxtJ3CQfzegjRCl02fUUvnlEH0L05cyVxCVaDRGOWyffe_.Krf
GnKOuZXdkN0MCGMTuoupJ.Ss4CsPlhRW9149vFUx8gIM.euIfwvYbl8dbos7
PHOu4kDGq4WWF67duKz5UgsztftFDNJ3Hba0yao0JjZHX_xUY_tlG2UIoSeR
3MYjeqJu10k3SBOkDvcq2Mvvw_YBpnsqxqcfEBl2qtfxjaoi25LEVIn9kRlQ
8me8oOecwivcyfkgsfpSEK83V.49q1p1S1mm28dDi32YEjZMzKGqA9MAJt8h
rd7wOqa.ObHOX7cwEc5wopFariL6y2C.RLze.3OzzyERR0Yzkj8KzrvJCW29
qQHSqzRXqq4YLNdN.sUBBzu.uSAOpMw1UuTV1WWWUCD5M_0I0wc3CZqHOG7p
M1t_JbQd2qNKT7lDOP5dMVCw7EfEIynBiiU2DJNOMwjpgl_DlktfdcuQQCs-
X-Originating-IP: [85.92.140.47]
Authentication-Results: mta1039.mail.ir2.yahoo.com  from=outlook.com; domainkeys=neutral (no sig);  from=outlook.com; dkim=neutral (no sig)
Received: from 127.0.0.1  (EHLO srv1.eleven.nl) (85.92.140.47)
by mta1039.mail.ir2.yahoo.com with SMTPS; Wed, 22 Apr 2015 12:43:12 +0000
Received: from [197.78.175.76] (helo=User)
by srv1.eleven.nl with esmtpa (Exim 4.72)
(envelope-from <johndavidwimsatt14@outlook.com>)
id 1YkpW5-0006gx-Qs; Wed, 22 Apr 2015 09:56:20 +0200
Reply-To: <artune4@gmail.com>
From: „Barrister  John Wimsatt“<johndavidwimsatt14@outlook.com>
Subject: Bitte lesen und reagieren auf diese Nachricht.
Date: Wed, 22 Apr 2015 00:56:10 -0700
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain;
charset=“Windows-1251“
Content-Transfer-Encoding: 7bit
X-Priority: 3
X-MSMail-Priority: Normal
X-Mailer: Microsoft Outlook Express 6.00.2600.0000
X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V6.00.2600.0000
X-Antivirus: avast! (VPS 150421-1, 04/21/2015), Outbound message
X-Antivirus-Status: Clean
Content-Length: 2194

Verlinken Sie diesen Beitrag:
<a href="http://www.phishingmails.de/barrister-john-wimsatt-will-5-millionen-pfund-sterling-vergeben/">Barrister John Wimsatt will 5 Millionen Pfund Sterling vergeben</a>